familylab business

Wir leben in einer Zeit des Wandels: der technische Fortschritt, die Globalisierung, der demografische Wandel … Das alles führt zu einer Veränderung der Arbeitswelt und einem neuen Umgang mit dem „Produktionsfaktor Mensch“. Begriffe wie „Würde“, „Respekt“ und „Vertrauen“ gewinnen wieder an Gewicht, Führungsstile setzten auf mehr Eigenverantwortung der Mitarbeiter.

Der Führungsstil der Zukunft setzt auf „gleichwürdige Beziehungen“. Einem Management-Stil, bei dem die Personal-Verantwortung eines Unternehmens nicht der eines „Wachtpostens“ gleicht, sondern die Mitarbeiter noch stärker als bisher aktiv in die Verantwortung für den Produktionsprozess eingebunden werden. Denn die am meisten stärkende Form der Verantwortung für andere ist, ihnen zu vertrauen. Den Menschen im Blick zu haben und ihm den Spielraum zu geben, den er braucht, um dem Unternehmen all sein Potenzial zur Verfügung stellen zu können. Wenn Führungskräfte in der Lage sind, gleichwürdige Beziehungen zu schaffen, machen sie sich selbst das Leben leichter und haben am Ende zufriedenere Mitarbeiter.

Gleichwürdige Prozesse im Unternehmen – bei sich und anderen – in Gang zu bringen, darüber möchte ich mit Ihnen ins Gespräch kommen. Für einen Gesprächstermin oder einen Gedankenaustausch für Ihr individuelles Konzept senden Sie mir gern eine E-Mail.